ETRON win - Webshop / Artikeldaten

Allgemein

Im Artikelstammblatt kann ein LHW/Lieferhinweis Ausverkauft hinterlegt werden. Bei diesen Artikeln wird im Webshop „Ausverkauft“ angezeigt wenn der Lagerstand 0 ist.

Ist die Grundwerte-ID 296 / Webshopbestand im Artikelstamm auf Ja gesetzt so wird der Lagerstand im Artikelstamm als Summe über alle Webshopfilialen angezeigt.

hauptauswahl_stammdaten_artikel40_5703.png

Weiterführende Links:
Die Webshopanbindung
Webshopbestellungen übernehmen

Startseitenposition

hauptauswahl_stammdaten_artikel41_5703.png

:!: Die Startseitenposition hat in modernen Shops ab Magento 2 keine Bedeutung mehr!

Die Startseitenposition hat für unterschiedliche Shopsysteme unterschiedliche Bedeutungen:

Für Magento-ShopLegt fest, dass der Artikel auf der Shopstartseite angezeigt wird. Artikel mit der Positionsnummer 0 scheinen nicht auf der Startseite auf.
Für XT-CommerceLegt fest in welcher Positionsreihenfolge der Artikel auf der Shopstartseite angezeigt wird. Artikel mit der Positionsnummer 0 scheinen nicht auf der Startseite auf.
Für andere ShopsSiehe Webshopschnittstelle

Webshopfreigabe

Ist das Kästchen nicht angehakt so wird der Artikel nicht in den Webshop übertragen. Egal ob Daten eingegeben sind oder nicht.

Basistext

Der im Webshop angezeigte Artikeltext. Wenn dieser Text nicht festgelegt wird, werden TEXT1 und TEXT2 aus dem Artikelstamm angezeigt.

Ist nur eine Sprache definiert, so kann man den Text direkt in das Textfeld eingeben.
Ist mehr als eine Sprache definiert, so wird durch einen Klick in das Textfeld ein Fenster geöffnet, in dem man den Text editieren kann. Für jede Sprache ist dann eine Eingabezeile verfügbar.web01.png

Kurztext

Dieser Text wird zusätzlich zum Basistext bei der Suche im Shop angezeigt. Wenn kein Text eingegeben ist erscheint der Button in hellgrau:

Durch Klick auf den Button öffnet der HTML Editor. Ist ein Zusatztext beim Artikel verfügbar kommt eine Abfrage ob dieser übernommen werden soll:

hauptauswahl_stammdaten_artikel_33.png

Dort kann nun der Text eingegeben werden:

hauptauswahl_stammdaten_artikel_34.png

Speichern durch klick aufhauptauswahl_stammdaten_artikel_35.png

links unten.

Sobald ein Text eingegeben wurde ändert sich die Farbe des Buttons auf dunkelgrau:hauptauswahl_stammdaten_artikel_36.png

Langtext

Dieser Text wird zusätzlich zum Basistext bei der Detailansicht im Shop angezeigt. Wenn kein Text eingegeben ist erscheint der Button in hellgrau:hauptauswahl_stammdaten_artikel_37.png

Durch Klick auf den Button öffnet der HTML Editor. Ist ein Zusatztext beim Artikel verfügbar kommt eine Abfrage ob dieser übernommen werden soll:

hauptauswahl_stammdaten_artikel_33.png

Dort kann nun der Text eingegeben werden

hauptauswahl_stammdaten_artikel_38.png

Speichern durch klick aufhauptauswahl_stammdaten_artikel_35.png

links unten.

Sobald ein Text eingegeben wurde ändert sich die Farbe des Buttons auf dunkelgrau:hauptauswahl_stammdaten_artikel_39.png

Größentext (optional)

Die Funktion Größentext bietet die Möglichkeit längere Größentexte im Webshop zu verwalten.
:!: Diese Funktion ist im Standard-ETRON nicht verfügbar und muss zusätzlich bestellt werden.

  • Im ETRON bleiben wie bisher die 5 stelligen Größentexte
  • Im Webshopexport werden diese auf einen längeren Text umgewandelt.
  • Im Webshopstamm wird eine Größentexttabelle angelegt.

Definition der Größentexte

Im Artikelstamm unter **** gibt es nach Aktivierung den Button ****groessentext_button.png

Dort kann der Größentext welcher im Webshop angezeigt werden soll in der Tabelle der jeweiligen ETRON Größe zugeordnet werden.

groessentext_tabelle.png

Die Bearbeitung der Zeilen erfolgt mit ****

****groessentext_texteingabe.png

Hier werden die jeweiligen Texte eingegeben:

groessentext_tabelle_final.png

Die Tabelle wird mit **** gespeichert und danach werden die neuen Größen automatisch mit dem nächsten Webshoptransfer in den Webshop übertragen.

Die Webshop-Bestellungen auf die jeweiligen Webshop-Größen werden dann im ETRON auf die richtigen Größenartikel zugeordnet.

Bild

Bild(er) für die Anzeige im Webshop. Wenn dem Artikel mehrere Bilder zugeordnet sind wird das Bild angezeigt mit dem die Zuordnung geschlossen wurde.

Die Bilder werden durch Drag & Drop hinzugefügt und sogleich als Liste mit dem Basistext als Bildtext in der Liste hinzugefügt.

web03.png

Durch Doppelklick auf eine Positionsnummer kann diese verändert werden, so dass die Position des Bildes verändert wird.
Durch Doppelklick auf den Bildtext kann dieser geändert werden.
Durch setzen des Häckchens bei „Anzeige“ wird festgelegt ob das gewählte Bild im Shop angezeigt wird oder nicht.

Suchtext

Der Suchtext wird nur von Suchmaschinen verarbeitet und kann zusätzlich zu den übrigen Texten festgelegt werden.

:!: Im Shop selbst ist der Suchtext nicht sichtbar und kann auch nicht gesucht werden. Dieser Text ist allerdings der Text in der Google Suchvorschau, der dort angezeigt wird!

Sobald ein Text eingegeben wurde ändert sich die Farbe des Buttons auf dunkelgrau.web02.png

Mindestbestand

Der Bestand der erforderlich ist damit der Artikel im Webshop als lagernd angezeigt wird.

Standardmäßig ist der Mindestbestand mit 0 angegeben.

Wenn hier z.B. 2 Stück eingetragen sind und 5 Stück auf Lager sind, so werden an den Webshop 3 Stück als lagernd übertragen.

:!: Wird hier -99 eingetragen, so wird dies als mit 99 Stück lagernd angezeigt.

Webshoppreis

:!: Achtung: Die übertragene Preisgruppe wird in den Optionen des Exports festgelegtweb04.png

Kategorien

Die Webshopwarengruppen sind unabhängig vom Artikel-Warengruppensystem. Jeder Artikel kann auch mehreren Warengruppen zugeordnet sein, es können beliebig viele Untergruppen angelegt sein.

:!: Die Kategorien sind je Artikel im Webshop analog zur Reihenfolge der Eingabe in diesem Feld sortiert. Die Sortierposition sollte immer in 10er Schritten erfolgen:

hauptauswahl_stammdaten_artikel_40.png

:!: Es sollten nur 5, maximal 6 Grundkategorien angelegt werden, um die korrekte Darstellung zu gewährleisten.

Eine nicht sichtbare Kategorie ist z.B. für Ostern, die für ausgewählte Kunden angezeigt werden kann und die in einem E-Mailing hinterlegt wird. Auch für den Slider ist eine nicht sichtbare Kategorie eventuell von Vorteil.

Zuordnen

Zuordnen einer Warengruppe zum Artikel. Über die Zuordnung kann auch die Warengruppenstruktur selbst geändert werden.

web05.png

Ist unter Kassa → Webshopbestellungen → Optionen „Überkategorien automatisch zuordnen“ aktiviert, werden bei der manuellen Zuordnung die übergeordneten Kategorien dem Artikel automatisch zugeordnet.

Webshopkategorien wählen/bearbeiten

web07.png

FunktionBeschreibung
NeuNeue Untergruppe in der gewählten Ebene anlegen.
LöschenGewählte Ebene löschen.
BearbeitenText der gewählten Ebene ändern.
WählenGewählte Ebene dem Artikel zuordnen.

Durch Klick auf öffnet ein Fenster, in dem eine neue Kategorie/Subkategorie angelegt werden kann.
:!: Die neue Kategorie wird als Kind jener Kategorie angelegt, die ausgewählt war. Die Sortierposition beginnt immer mit 0.

web06.png

Aufheben

Aufheben einer Warengruppenzuordnung. Die gewünschte Zuordnung muss vorher markiert werden.

Hersteller

Anlage und Zuordnung des Herstellers. Es können auch Bilder zugeordnet werden, damit diese im Webshop angezeigt werden, müssen die Webshopoberfläche und der Connector dafür geeignet sein.hauptauswahl_stammdaten_artikel46_5703.png

Bei der Herstellerbearbeitung wird die Hersteller-ID angezeigt, diese ID kann beim Import für die Zuordnung verwendet werden.

Der Link der hier eingegeben werden kann sollte immer zur Hauptseite des Herstellers zeigen.

Der Hersteller ist NICHT die Lieferantenliste.

Link mit dem der Artikel auf der Herstellerseite aufgerufen wird.

Durch Klick auf können Hersteller angelegt werden. Diese neuen Hersteller können dann ausgewählt werden.

web08.png

Durch Eingabe eines Herstellerlinks kann auf ein Produkt auf der Website des Herstellers verlinkt werden.

Feld Lieferz. im Artikelstammblatt: Lieferzeiten ab 100 Tagen werden direkt in den Shop ausgegeben. Der Shop kann den Werten eigenständige Bedeutungen zuordnen. Die Ausgabe erfolgt wenn der Artikel nicht lagernd ist. Werte ab 200 werden immer ausgegeben, unabhängig davon ob der Artikel lagernd ist.

Webshop-Attribute (Zusatzfelder)

Diese Filterattribute beeinflussen das Erscheinungsbild des Shops. Bei Größen- und Farbartikeln wird darüber auch die Einkaufsoptionen und die Kategorieanzeige gesteuert.

Mit der rechten Maustaste wird das Fenster für die Definition der Zusatzfelder geöffnet.hauptauswahl_stammdaten_artikel44_5703.png

Hier können zusätzlich Felder festgelegt werden die in den Webshop übergeben werden. Die Feldbeschreibung muss mit dem Webshopanbieter abgesprochen werden um die Darstellung im Webshop auch korrekt darstellen zu können.

Feldbeschreibung – für den Webshop

  • Table – für den Webshop
  • Feld - für den Webshop
  • Sprache - für den Webshop

Anzeigeposition – legt fest an welcher Position das Zusatzfeld in der Bearbeitungsliste angezeigt wird.

Durch klicken der rechten Maustaste kann das Erscheinungsbild des Feldes gesteuert werden:

  • Ausschneiden
  • Kopieren
  • Einfügen
  • Löschen
  • Menüauswahl
  • Combobox
  • Listbox
  • Checkboxliste
  • Mehrfach-Artikelwahl
  • Mehrfach-Kategoriewahl
  • Datum
  • Nummer

Ansicht als Feld durch klick mit der rechten Maustaste um Werte zu definieren:hauptauswahl_stammdaten_artikel_27.png

Ansicht als Feld durch klick mit der linken Maustaste um einen Wert auszuwählen:hauptauswahl_stammdaten_artikel_45_5723.png

Anklicken der gewünschten Option, z.B. Listbox :LISTBX:

  • Lieferant 1;L1
  • Lieferant 2;L2

Schlüsselwort welches die Funktion beschreibt

  • Zwei Textzeilen durch ; getrennt
  • Erster Textteil welcher nur angezeigt wird
  • Zweiter Textteil welcher exportiert wird
Z-NummerFeldBeschreibung
3Empfohlene ArtikelWerden auf der Produktseite als Slider unter den Produktdetails angezeigt
5ZubehöhrWird auf der Produktseite als Slider unter den Produktdetails angezeigt. Beide Artikelarten werden getrennt voneinander angezeigt.
6AktionWenn dies gesetzt ist wird bei den Produkten ein „NEU“-Label angezeigt. Wird dazu zusätzlich ein Anfangs- und Enddatum eingetragen so ist die Anzeige des „Neu“-Labels von begrenzter Dauer

Basisartikel / Artikel mit abweichenden Eigenschaften

Artikel die als Farb- oder Größenartikel angelegt sind, können mit dem Feld „Größe“ zu Größenartikeln oder „Farbe“ zu Farbartikeln zusammengefasst werden.

  • Beim Basisartikel muss im Feld Farbe oder Größe die eigene Artikelnummer eingetragen werden
  • Das Feld „Größe“ muss als „size_group“ definiert werden
  • Die Farbe wird wie über „Farbe“ gewählt
  • Die Artikel müssen über die „Farbgruppe“ zusammengefasst werden

Update in Version 5.724

Haben mehrere Artikel dieselben Basiseigenschaften, können diese für alle weiteren Größen- oder Farbsubartikel vom Grundartikel übernommen werden. Dafür wird der Artikel-EAN´s des Grundartikels im Z-Feld 2 / Farbgruppe bei den Subartikeln und die betreffenden Basiseigenschaften beim Grundartikel eingegeben.

Im Z-Feld 2 / Farbgruppe wird die Artikelnummer des Hauptproduktes angegeben.
Z.B. Es sollen Leiberl angezeigt werden. Als Standard soll ein rotes Leiberl sichtbar sein. Daher wird hier als Standard für dieses Produkt und für alle Größen das Leiberl mit der roten Farbe eingetragen.hauptauswahl_stammdaten_artikel_41.png

Webshopbestand

Im Artikelstammblatt kann ein LHW/Lieferhinweis „Ausverkauft“ hinterlegt werden. Ist der Lagerstand eines solchen Artikels 0 wird der Artikel im Webshop nicht mehr angezeigt.
Ist die Grundwerte-ID 296 / Webshopbestand im Artikelstamm aktiv, wird der Lagerstand im Artikelstamm als Summe über alle Webshopfilialen angezeigt.

hauptauswahl_stammdaten_artikel40_5703.png

HTML-Editor

In der Grundwerte-ID 347 / HTML Editor kann eingestellt werden, ob die eingeschränkte aber übersichtliche Standard-Version oder die voll-funktionale erweiterte Version des HTML-Editors angezeigt wird.

:!: Die Eingaben werden nur dann gespeichert, wenn der Button links unten geklickt wirdhtml01.png

ButtonBeschreibung
Ändert den markierten Text zu fettdruck
Ändert den markierten Text in kursiv
Ändert den markierten Text in durchgestrichen
Ändert den markierten Absatz in das gewünschte Format :!: Diese Einstellung sollte nie geändert werden, da dadurch die CSS-Stylesheets durcheinander kommen und es zu unerwünschten Effekten kommt.
Ändert die Schriftgröße des markierten Textes
Ändert die Schriftfarbe des markierten Textes
Ändert die Hintergrundfarbe des markierten Textes
Markiert den ganzen Text
Schneidet den markierten Text aus
Kopiert den markierten Text in die Zwischenablage
Fügt den Inhalt der Zwischenablage ein, wie (der Text) in der Vorlage aussieht
Fügt den Inhalt der Zwischenablage ein, aber als reinen Text ohne Formatierungen :!: Bei reinem Text immer diesen Button verwenden!
Fügt den Inhalt der Zwischenablage ein, die vorher in Microsoft Word® erstellt wurde
Fügt einen Link ein / Einen bestehenden Link editieren
Löscht einen bestehenden Link
Löscht die Formatierung eines markierten Textes
Übernimmt die Formatierung eines zuvor markierten Textes zu dem Text, der nachher markiert wird
Zeigt den HTML-Quellcode des gesamten Textes
Fügt ein Sonderzeichen ein
Fügt ein Emoticon ein
Druckt den Text
Fügt eine leere Tabelle ein
Öffnet ein Fenster zur Einstellung der Tabelleneigenschaften
Öffnet ein Fenster zur Einstellung der Zelleneigenschaften
Fügt eine Zeile vor dieser Zeile ein
Fügt eine Zeile nach dieser Zeile ein
Löscht die Zeile
Fügt eine Spalte vor dieser Spalte ein
Fügt eine Spalte nach dieser Spalte ein
Löscht die Spalte
Trennt verbundene Zellen wieder
Verbindet Zellen zu einer verbundenen Zelle